Home
de  en  bu  ru  po  sl

Suche

Gefördert von
eu

Willkommen!




Das Erlernen von Fremdsprachen besitzt im erweiterten Europa eine grundlegende Bedeutung. Fremdsprachenkenntnisse tragen zur Wertschätzung der kulturellen Vielfalt und damit zur Förderung von Toleranz in Europa und der Welt bei.

Zur Stärkung des interkulturellen Dialogs und der Wettbewerbsfähigkeit Europas setzt das Projekt IDIAL (Interkultureller DIALog) bei der Sprachenvielfalt an und entwickelt innovative regionalisierte, differenziert interkulturelle Lehrmaterialien für ein lebenslanges Lernen an Schulen, Hochschulen und in der beruflichen Weiterbildung: Lehrwerke und Interkulturelle Dossiers Deutsch als Fremdsprache für bulgarisch-, polnisch- und slowakischsprachige Schüler und Studenten sowie Bulgarisch, Polnisch, Russisch und Slowakisch als Fremdsprache für deutschsprachige Schüler und Studenten, außerdem webbasierte Lehrerfortbildungsmodule in deutscher Sprache.


Beteiligt sind insgesamt 10 Hochschulen und andere Institutionen aus Deutschland und den drei osteuropäischen Ländern Polen, Slowakei und Bulgarien: die germanistischen Lehrstühle in Göttingen (DE), Veliko Tarnovo (BG), Zielona Góra (PL) und Trnava (SK), die slavistischen Lehrstühle in Göttingen, Krakau (PL) und Trnava, ferner das Methodisch-pädagogische Zentrum in Bratislava (SK), der Fachverband Deutsch als Fremdsprache (FaDaF) und der Verlag „Lettera“ in Plovdiv (BG).
 
Projektlaufzeit: 01.01.2008 - 31.12.2009
Förderer: Europäische Union, Bildungsprogramm „Lebenslangs Lernen“ (LLP)


Diese Website ist mit Unterstützung der Europäischen Union entstanden. Der Inhalt unterliegt der alleinigen Verantwortung des Projektkonsortiums und gibt  in keiner Hinsicht die Meinung der Europäischen Union wieder.